Trg Nikole Pašica

Trg Nikole Pašica, auch bekannt als Nikola Pašica Platz, ist einer der wichtigsten Plätze in der Innenstadt von Belgrad. Er ist nach einem Bürgermeister Belgrads benannt, der vor dem ersten Weltkrieg dann zum serbischen Bundeskanzler wurde. Auf dem weiten, offenen Platz befindet sich eine Statue von ihm. Der Platz wurde auch als der 'Nabel' bezeichnet, da er leicht südlich der vielbeschäftgten Stadtteile liegt. In den letzten Jahren hat man sich bemüht, mehr Grün auf den Platz zu bringen, damit er zu einem Treffpunkt und Park umringt mit zahlreichen Restaurants und Cafés umgewandelt werden kann.

Trg Nikole Pašica wurde 1950 in einem Projekt erbaut, der Belgrad zu einer Fußgänger und Einwohner freundlicheren Stadt machen sollte. Er befindet sich oberhalb des Nationalversammlungsgebäudes und ist mit dem Zentralplatz der Stadt, dem Republikplatz, durch eine Fussgängerstrasse verbunden. Der Platz hieß ursprünglich „Marx und Engels Platz“ unter der jugoslawischen kommunistischen Partei, die den Platz gesäubert und aufgebaut hat, um ihren Ideologien Ehre zu machen Der Name wurde sofort nach dem Zerfall des Kommunismus umgeändert und der Platz ein beliebter Anlaufpunkt für die Belgrader Einwohner, die einen Nachmittag außerhalb verbringen wollten.

Das Zentrum des Platzes wird durch einen der größten Brunnen Serbiens geziert, der vor dem Museum der Geschichte Jugoslawien steht. Einige wenige Teile des Platzes sind dem Verkehr geöffnet, das meiste ist jedoch nur für Fußgänger zugänglich. Teile des Platzes werden genutzt, um öffentliche Märkte oder auch sportliche Ereignisse abzuhalten. An dem einen Ende des Platzes befindet sich das Shopping-Center Bezistan, in dem es die besten Geschäfte gibt.