Postkarten Belgrad


Wertvolle Urlaubspost aus Belgrad?

Im Zeitalter von Chat und E-Mail freut man sich, wenn im Postkasten ein Brief oder eine Postkarte mit einigen persönlichen Zeilen liegt. Sind Freunde oder Verwandte im Urlaub, kommt eventuell sogar eine Postkarte aus dem Belgrad-Urlaub zuhause an. Auch wer sich nicht zu den Philatelisten zählt, sollte sich die Briefmarke genauer ansehen.

Briefmarkensammler aufgepasst

Für Briefmarkensammler kann eine Briefmarke aus Serbien beziehungsweise der Hauptstadt Belgrad etwas besonderes sein; vor allem, wenn die Marke versehentlich nicht abgestempelt wurde, ist sie unter Umständen bei anderen Sammlern beliebt. Vielleicht hat man sogar verschiedene Briefmarken einer Serie bekommen, die nicht in großer Auflage erschienen sind und daher im Wert steigen. Wer solche Briefmarken nicht vor Ort, sondern bequem über das Internet verkaufen will, hat bei unterschiedlichen Börsen wie www.briefmarken-verkaufen.net dazu die Möglichkeit.

Kunstwerke auf der Postkarte

Macht man selbst in Belgrad Urlaub, sollte man der Post im Urlaubsort einen Besuch abstatten und sich nach möglichen Sonderbriefmarken erkundigen. Auch wer sich mit Briefmarken nicht auskennt, sollte eine Postkarte oder einen Briefumschlag aus Serbien vor dem Wegwerfen genauer ansehen. Gelegentlich verbergen sich in den Briefmarken kleine Kunstwerke, die man sich gerne ansieht. Tiere, Gebäude und Persönlichkeiten Serbiens sind hier häufig zu entdecken. Sind die Briefmarken unversehrt und keine Zähne abgerissen, kann es sich lohnen, sie zu sammeln. In einer Briefmarkenbörse kann man vor einem Verkauf häufig zudem den Wert seiner Marken einschätzen lassen.